Erbrecht Online

Lesen Sie hier unser Buch "Erbrecht" online. In wöchentlichen Abständen veröffentlichen wir an dieser Stelle die vollständigen Originaltexte aus dem Fachbuch in seiner aktuellen, 10. Auflage aus dem Jahr 2020.

Testament - Erbvertrag - Auslegung - Anfechtung - Pflichtteil - Erbengemeinschaft - Erbschaftsteuer

Erfahren Sie alles über das komplexe Thema des Erbrechts in leicht verständlicher und praxisnaher Form.

 

20. Jan 2021

§ 2 - Die vorweggenommene Erbfolge

4. Die Pflegeverpflichtung

Der Übergeber will im Alters- und Krankheitsfall häufig einen Pflegeheimaufenthalt vermeiden. In Übergabeverträgen wird daher vereinbart, dass die Kinder sich verpflichten, ihre Eltern im Alter oder bei Krankheit zu pflegen.

12. Jan 2021

§ 2 - Die vorweggenommene Erbfolge

3. Die Vermögensübergabe gegen laufende Geldzahlungen

Die Übertragung von Vermögen im Wege der vorweggenommenen Erbfolge auf die Kinder geschieht nicht selten in Verbindung mit regelmäßig zu leistenden Geldzahlungen an die Eltern.

30. Dez 2020

§ 2 - Die vorweggenommene Erbfolge

2. Der Nießbrauchsvorbehalt

Will der Übergeber sein Vermögen zu Lebzeiten weiterhin nutzen, insbesondere seine Altersversorgung sichern, ist zu empfehlen, einen Nießbrauchsvorbehalt zu vereinbaren.

16. Dez 2020

§ 2 - Die vorweggenommene Erbfolge

I. Der Übergabevertrag
1. Das Wohnungsrecht

Mit „vorweggenommener Erbfolge“ ist die Übertragung des Vermögens oder eines wesentlichen Teiles davon durch den (künftigen) Erblasser auf einen oder mehrere als Erben in Aussicht genommene Empfänger gemeint.

07. Dez 2020

§ 1 - Die Grundbegriffe des Erbrechts

IV. Die Gesamtrechtsnachfolge
V. Verjährung

Das Vermögen des Erblassers geht als Ganzes auf einen oder mehrere Erben über. Die Erbfolge erfasst den gesamten Nachlass. Der Erbe tritt mit dem Tode des Erblassers unmittelbar und sofort in dessen gesamte Rechte und Pflichten ein – Prinzip der Gesamtrechtsnachfolge.

01. Dez 2020

§ 1 - Die Grundbegriffe des Erbrechts

I. Der Erbfall
II. Die Erbschaft
III. Die Erben

Das Erbrecht des BGB beginnt mit der grundlegenden Vorschrift (§ 1922): „Mit dem Tode einer Person (Erbfall) geht deren Vermögen (Erbschaft) als Ganzes auf eine oder mehrere andere Personen (Erben) über“.

Ubert · Hochmuth · Kaspar Rechtsanwälte PartG mbB - Fachanwälte für Erbrecht in München - Impressum - Datenschutzerklärung